Das Zürcher Hochschulinstitut für Schulpädagogik und Fachdidaktik (ZHSF)

Das ZHSF besteht seit 2002. Im damals festgelegten Vertrag wurde vereinbart, dass die drei Trägerhochschulen PH Zürich, UZH und ETHZ gemeinsam die Bereiche Ausbildung, Weiterbildung und Forschung auf der Sekundarstufe organisieren, anbieten und gestalten. Der weitgehenden Zusammenführung dieser Bereiche stellten sich jedoch in der Umsetzung verschiedene Hindernisse entgegen, und die Aufgaben des ZHSF haben sich in den letzten Jahren stark gewandelt.

Zunächst waren die Lehrdiplome für Maturitätsschulen neu zu konzipieren. Die EDK- Anerkennungskommission äusserte im Jahre 2008 formale Vorbehalte gegenüber dem vom ZHSF angebotenen Abschluss - damals Master of Advanced Studies in Secondary and Higher Education, MAS SHE - und machte geltend, dass nicht klar sei, wer den Studiengang letztlich verantworte: die UZH, die PH Zürich oder die ETHZ. Aus diesem Grund entschieden sich die UZH und die ETHZ in Absprache mit der PH Zürich, das Lehrdiplom als Studiengang ab 2010 nicht mehr am ZHSF sondern direkt an der eigenen Institution anzusiedeln. Auch die im Rahmen der Lehrdiplome für Maturitätsschulen angebotene berufspädagogische Zusatzqualifikation wurde damit neu an der UZH bzw. an der ETHZ angesiedelt. Im Jahr 2011 hat die PH Zürich dann auch ihre berufsbildenden Studiengänge reorganisiert und aus dem ZHSF herausgelöst. Schliesslich werden seit dem 1. Januar 2013 die bisher vom ZHSF koordinierten Weiterbildungskurse für Lehrpersonen an Maturitätsschulen in neuer Kooperation von UZH und ETHZ angeboten.

Der Institutsrat des ZHSF hat daher beschlossen, den Vertrag über das ZHSF per 1. Januar 2013 an die heutigen Gegebenheiten anzupassen. Am ZHSF wird seit dem 1. Januar 2013 nur noch der von der Universität Zürich geführte Studiengang Master of Advanced Studies Allgemeinbildender Unterricht an Berufsfachschulen (MAS SHE ABU) durchgeführt. Dieser Studiengang nimmt seit Herbst 2012 keine neuen Studierenden mehr auf. Die letzten Module werden im Jahr 2015 angeboten, die letzten Abschlüsse voraussichtlich 2017 vergeben. Für die an der UZH eingeschriebenen Studierenden des MAS SHE ABU hat dieser Beschluss keine Änderungen zur Folge.

Der Wille der drei Trägerhochschulen des ZHSF zur weiteren Zusammenarbeit im Bereich der Aus- und Weiterbildung von Lehrpersonen ist hingegen ungebrochen. Es bestehen Kooperationen, die weiter intensiviert werden